All­ge­mei­ne Ge­schäfts­be­din­gun­gen


1. Un­se­re Nach­weis- oder Ver­mitt­ler­tä­tig­keit als Fir­ma  VON  BOR­CHERS-IM­MO­BI­LEN  er­folgt auf­grund der uns vom Auf­trag­ge­ber oder an­de­ren Aus­kunfts­be­rech­tig­ten (z.B. Be­voll­mäch­tig­ten ) er­teil­ten Aus­künf­te. Ei­ne Haf­tung für die Rich­tig­keit und Voll­stän­dig­keit kön­nen wir nicht über­neh­men. Irr­tum und Zwi­schen­ver­kauf und Ver­mie­tung blei­ben vor­be­hal­ten.

2. Der Mak­ler­ver­trag mit uns / oder un­se­rem Be­auf­trag­ten kommt durch schrift­li­che Ver­ein­ba­rung oder auch durch die In­an­spruch­nah­me un­se­rer Mak­ler­tä­tig­keit auf der Ba­sis des Ob­jekt-Ex­po­sé und sei­ne Be­din­gun­gen oder von uns er­teil­ten Aus­künf­te zu­stan­de.

3. Un­se­re Nach­weis- und Ver­mitt­ler­tä­tig­keit, Ex­po­sé. sind aus­schlie­ß­lich für den adres­sier­ten Emp­fän­ger be­stimmt und ver­trau­lich zu be­han­deln. Bei Wei­ter­ga­be an Drit­te oh­ne un­se­re Zu­stim­mung ist der Emp­fän­ger un­se­rer Nach­weis. und  Ver­mitt­ler­tä­tig­keit zur Zah­lung der in un­se­rem Hau­se üb­li­chen oder ver­ein­bar­ten Pro­vi­si­on ver­pflich­tet, wenn der Drit­te das Ge­schäft ab­schlie­ßt. Wei­te­re Scha­dens­er­satz­an­sprü­che un­se­rer­seits blei­ben uns vor­be­hal­ten.

4. Wir sind be­rech­tigt, auch für den an­de­ren Ver­trags­teil pro­vi­si­ons­pflich­tig tä­tig zu wer­den, so­weit kei­ne In­ter­es­sen­kol­li­si­on vor­liegt.

5. Der Pro­vi­si­ons­an­spruch wird nicht da­durch be­rührt, dass statt des ur­sprüng­lich be­ab­sich­tig­ten Ge­schäf­tes ein an­de­res zu­stan­de kommt ( z.B. Mie­te statt Kauf oder um­ge­kehrt ), so­fern der wirt­schaft­li­che Er­folg nicht we­sent­lich von un­se­rem An­ge­bot ab­weicht.

6. Die Pro­vi­si­on ist ver­dient und fäl­lig bei Ver­trags­ab­schluss in ge­hö­ri­ger Form bzw. bei Ab­schluss ei­nes gleich­wer­ti­gen Ge­schäf­tes, das im Zu­sam­men­hang mit der mak­ler­seits ge­leis­te­ten Mak­ler­tä­tig­keit steht. Die Er­werbs- bzw. Nut­zungs­be­din­gun­gen sind uns von un­se­rem Ver­trags­part­ner mit­zu­tei­len.

7. Zu­rück­hal­tungs­rech­te und Auf­rech­nun­gen ge­gen­über der Cour­ta­ge­for­de­rung sind aus­ge­schlos­sen, so­weit die auf­re­chen­ba­ren For­de­rung nicht be­strit­ten oder nicht rechts­kräf­tig ist.

8. Ist dem Emp­fän­ger das von uns nach­ge­wie­se­ne Ob­jekt be­reits be­kannt, ist uns die­se schrift­lich un­ver­züg­lich, d.h. spä­tes­tens von 3 Ta­gen ab der Ent­ge­gen­nah­me un­se­res Nach­wei­ses / Ex­po­sé  mit­zu­tei­len. Er­folgt dies nicht, so hat der Kun­de uns im We­ge des Scha­dens­er­sat­zes sämt­li­che Auf­wen­dun­gen zu er­set­zen, die uns da­durch ent­stan­den sind, dass der Kun­de uns nicht über die be­ste­hen­den Vor­kennt­nis­se in­for­miert hat.

9. Er­fül­lungs­ort und Ge­richts­stand ist der Ge­schäfts­sitz der Fir­ma  VON  BOR­CHERS-IM­MO­BI­LI­EN in Ham­burg, so­weit dies ge­setz­lich zu­läs­sig ist.

10. Soll­te ei­ne oder meh­re­re der ver­ste­hen­den Be­stim­mun­gen un­gül­tig sein oder wer­den, so soll die Wirk­sam­keit der üb­ri­gen Be­stim­mun­gen hier­von nicht be­rührt wer­den. Die un­wirk­sa­me Be­stim­mung soll zwi­schen den Par­tei­en durch ei­ne Re­ge­lung er­setzt wer­den, die den wirt­schaft­li­chen In­ter­es­sen der Ver­trags­par­tei­en am nächs­ten kommt und im üb­ri­gen der ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­rung nicht wi­der­ruft.

VON  BOR­CHERS-IM­MO­BI­LI­EN    D-22765 Ham­burg - Blan­ke­ne­se   Elb­chaus­see 54  Tel. 040-349943140  Fax -210